Loading
Loading

Schlagwort: iPhone

Die besten Podcast-Apps fürs iPhone

Nachdem Das persönliche Radioprogramm inzwischen zwar möglich ist, diese im vorigen Beitrag vorstellten Apps aber leider noch keine Podcasts integrieren, hier ein paar Tipps für Podcasts-Hörer. Podcasts, das personalisierte Radio zum Mitnehmen, haben zwar keinen Massenmarkt erreicht. Und doch habe sie sich in ihrer Nische gut etabliert. Ein Problem jedes Podcast-Hörers ist nach wie vor, die verschiedenen Hörinhalte zu verwalten. Deshalb gibt es eine Vielzahl von Apps, die diese Aufgabe übernehmen. Nun also zwei persönliche Empfehlungen für alle, die nur deshalb wenig Podcasts hören, weil es ihnen zu umständlich ist. Der Newcomer: Castro Castro gibt    weiterlesen

Geschichte des intuitiven Produktdesign des iPhone

Passend zum aktuellen Newsletter (Intuition & Wissenschaft für bessere Websites) ist gerade in den New York Times ein sehr ausführlicher Bericht erschienen, wie Steve Jobs das iPhone konzipiert und entwickelt hat: And Then Steve Said, ‘Let There Be an iPhone’

Das nächste große iOS-Ding: Schriften

Das coolste neue Feature in der neuen Version des iPhone-/iPad-Betriebsystems iOS7 ist die Schriftdarstellung. Das ist kein Witz, vielmehr sagte das Ian Baird, ein Apple-Entwickler auf der WWDC vor einigen Tagen. Das Feature, von dem der Herr so begeistert ist: Unter dem Namen Text Kit haben Entwickler für iOS-Geräte nun die Möglichkeit, Schrift noch einfacher und besser darzustellen. Für nicht-Typographen hält sich die Begeisterung darüber wohl in Grenzen. Mitbekommen haben aber einige, dass in Zukunft Helvetica Neue Ultra Light Systemschrift sein wird. Also ein Font, der extrem schmale Buchstaben hat. Kritiker sprachen von einer Katastrophe    weiterlesen

Mehr Freude beim Wischen – Usability von Gesten

Mehr und mehr Geräte steuern wir mit Gesten. iPhone und iPad haben das Schieben, Ziehen und Drehen mit dem Finger auf dem Bildschirm alltäglich gemacht. Aber auch die RFID-Karte, mit der wir Türen öffnen oder unser Busticket bezahlen, müssen wir auf eine bestimmte Weise bewegen – mit einer Geste. Und Spielkonsolen wie die Wii lassen sich mit Bewegungen steuern, die wir mit einem Steuergerät machen. Sony und Microsoft haben Systeme mit Kamera, die sogar das Steuergerät überflüssig machen – sie erfassen unsere Körperbewegungen. All diese Interaktionen sind Kommunikation zwischen Mensch und Maschine, also müssen diese Schnittstellen/Interfaces    weiterlesen

Apps sind nicht alles – Programme fürs iPhone unnötig

Apples App Store, in dem Besitzer von iPhone und iPod Touch Programme kaufen können, ist ein gigantischer Erfolg. Nach und nach ziehen andere Anbieter nach, 2009 und 2010 will jeder Programme für mobile Geräte über einen eigenen Shop verkaufen. In Apples App Store finden sich nicht nur Dienstprogramme und Spiele, sondern auch einige E-Books und viele Programme von Verlagen, die damit den Inhalt ihrer Zeitungen oder Magazine zugänglich machen – teilweise gegen Bezahlung. Daher haben in den letzten Monaten viele den Weg in den App Store gewagt – oder sich gefragt, ob sie das nicht schnellstens tun    weiterlesen

Kostenpflichtiger Klimaschutz

Und noch eine iPhone-App, die sich dem Klimaschutz verschrieben hat: Der Jungfrau Klimaguide. Der kostet allerdings, im Gegensatz zu Vote Earth, und zwar 8 Euro. Die Anwendung ist offenbar eine abgespeckte Version von Geräten, die man sich in der Gegend des Schweizer Jungfraujoch ausleihen kann. 1 Gigabyte Videos und Hintergrundinfos sollen diese enthalten. Die iPhone-App ist nur 93 MB groß und bringt laut Hersteller Karten, Hintergrundinfos und rund 3 Stunden Sprechertext mit. Journalisten haben Infos zum Klimawandel von Wissenschaftlern der Uni Bern aufbereitet. Diese kann man sich auf 7 Touren erwandern. Jungfrau Klimaguide im iTunes    weiterlesen

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on