Loading
Loading

Schlagwort: Link

Clickshaming – das Video

Clickshaming – das Video

Clickshaming – Klickbeschämung, das ist die Taktik Nutzer vor die Wahl zu stellen, einen Newsletter zu abonnieren oder einen Link zu klicken, für den sie sich schämen. Warum das keine gute Idee ist, steht im letzten Newsletter: Gut verlinkt ist halb geklickt Hier eine schöne Zusammenfassung von den Kollegen bei der Nielsen Norman Group: Don’t Shame Your Users Into Converting

Schnelligkeit als Faktor der User Experience

Im letzten Newsletter ging es um das Thema Schnelligkeit für Websites: Erfolgreiche Sites sind schnell Dazu passt auch der Beitrag, den ich vor ein paar Wochen im Usability-Blog veröffentlicht habe: Website-Performance – der vergessene UX-Faktor Darin geht es vor allem darum, wie man bei der Konzeption für gute Performance sorgen kann.

Website-Konzeptions-Buch vorbestellbar

Der Erscheinungstermin für die neue Auflage des Konzeptions-Buchs beim neuen Verlag steht! Und nachdem ich durch bin mit der Überarbeitung, denke ich auch, dass wir den halten können. Am 27.11.2013 soll die 7. Auflage erscheinen – jetzt schon bei Amazon vorbestellbar: Website-Konzeption: Erfolgreiche Websites planen, umsetzen und betreiben

Probleme bei Benutzerfreundlichkeit von Flash

Anhand von einigen schönen Beispielen untersucht Sebastian Bloy von eResult im Usabilityblog die Möglichkeiten und Grenzen von Flash. Das ist zwar nicht mit Studien untermauert, aber mir scheinen die Ansätze logisch und hilfreich. Wer also Flash einsetzt oder einsetzen will, sollte sich den Beitrag unbedingt ansehen. Und in den Kommentaren kann man dann ordentlich auf Flash schimpfen, wenn einem danach ist. Der Beitrag im Usability-Blog

Rechtsberatung für Weblog-Betreiber

Unter dem Titel „Weblogs – Rechtliche Analyse einer neuen Kommunikationsform“ hat der Rechtsanwalt Carsten Kaufmann seine Doktorarbeit vorgelegt. Als Rechtsberatung darf er das aus rechtlichen Gründen natürlich nicht verkaufen. Aber dennoch beantwortet er in seiner Arbeit einen großen Teil der juristischen Fragen, die man als Blogbetreiber und/oder Blogautor haben kann. Insbesondere geht Kaufmann auf folgende Themen ein: Probleme bei der Wahl der Internetadresse (Domain) Rechtsprobleme bei der Berichterstattung Haftung für fremde Kommentare Gegendarstellungsanspruch in Weblogs Auf 158 Seiten werden diese Themen ausführlich untersucht. Der Stil ist der einer wissenschaftlichen Arbeit, und von Formulierungen wie dieser    weiterlesen

Werbe-Mails auch an Unternehmen verboten

Schon die erstmalige Zusendung einer Werbe-E-Mail ohne vorherige Einwilligung des Adressaten stellt einen unmittelbaren Eingriff in den Gewerbetrieb des Empfängers dar. Das schreibt der Bundesgerichtshof in der Urteilsbegründung zu unverlangten Werbe-Mails. Was für Privatpersonen schon lange klar war, ist jetzt offiziell auch für Firmen so: Sie dürfen niemandem eine E-Mail schicken, die Werbung enthält, der nicht vorher zugestimmt hat. Und Newsletter gelten übrigens ganz klar als Werbung. Was aber natürlich nach wie vor OK ist, ist das double-opt-in-Verfahren zur Anmeldung bei einem Newsletter. Im Normalfall geht diese Bestätigungsmail ja sowieso an den, der sie angefordert    weiterlesen

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on