Loading
Loading

Schlagwort: Technik

Bei bewährter Technik bleiben – Tod den PlugIns

Leider scheint der vorige Beitrag eine Serie begründet zu haben. Technik-Desaster können auch ohne Flash entstehen: Warum setzen Firmen zum Teufel auf komische Technik? Flipbook, was soll das sein? Warum sollte ich das anklicken? Ich habe es angeklickt, weil ich die Site von GoToMeeting eigentlich gerade empfehlen wollte als Beispiel für hervorragende Inhalte. Ausgerichtet auf die Zielgruppe, gut gestaltet, guter Einsatz von Fotos und Beispielen, alles top. Doch dann das. Flipbooks. Welcher Sales-Typ hat denen das eingeredet? Was soll das sein, Flipbook? Das weiß kein Nutzer, und das motiviert auch nicht zum Klicken. Und, das   weiter…

Wie leben wir 2030? – Newsletter 08/2016

Wenn wir nur in die Zukunft blicken könnten! Manche wünschen sich das aus privater Neugier, manche aus beruflichem Interesse. Wenn wir wüssten, wie die Nutzer in zehn Jahren ticken, dann könnten wir heute unsere Websites, Apps, Dienste und Geschäftsmodelle darauf ausrichten. Und das nächste Facebook, What’sApp oder zumindest Instagram gründen. Und wir könnten vor allem dafür sorgen, dass die Zukunft – zumindest was den Umgang mit IT-Technik betrifft – eine wird, auf die wir uns freuen können. Vielleicht sollten wir jemanden, der sich richtig auskennt, beauftragen, für uns in die Zukunft zu blicken? Der Witz   weiter…

Video auf der eigenen Site einbinden

Video ist inzwischen auf vielen Sites Standard. Was leider alles andere als Standard ist, ist die Technik dafür. Deshalb müssen Sie manchmal ganz schöne Kopfstände machen, um Video so einzubinden, dass es auf Mac und unter Linux, mit Safari, Internet Explorer, Firefox und Chrome sowie auf iPad und Android auch tatsächlich zu sehen ist. Die bequeme Lösung Allen, die sich weiter nicht mit der Technik herumschlagen wollen und auch keine Lust auf die rechtlichen Probleme haben, die die Wahl des Videoformats mit sich bringen kann (dazu gleich mehr), denen empfehle ich Outsourcing. Das heißt, Sie   weiter…

Newsletter-System umgestellt

Ein langes Drama nimmt sein Ende, das am Ende zum Trauerspiel wurde: Ich habe mich getrennt von Mailpress. Unsere Differenzen wurden über die Jahre hinweg zu groß. Ich hatte das Gefühl, Mailpress brauchte immer mehr Aufmerksamkeit, und meine Sozialkontakte litten darunter. Einige Jahre hat das WordPress-PlugIn zum Verschicken der Newsletter einigermaßen anständig seinen Dienst verrichtet. Aber wie alle Newsletter-Abonnenten gemerkt haben, gab es in letzter Zeit immer mehr Probleme. Die Newsletter kamen zu spät und/oder waren nicht so formatiert, wie sie sein sollten. Gründe sind zum einen die dürftige Dokumentation des PlugIns und die seltenen   weiter…

Google Analytics illegal?

Schon vor einigen Wochen ging es hier im Blog um Google Analytics. Nun ist das Thema wieder aktuell, da der so genannte „Düsseldorfer Kreis“ am 26./27. November einen Beschluss dazu gefasst hat. Der Düsseldorfer Kreis ist eine informelle Runde von Vertretern der Behörden, die in Deutschland für den Datenschutz verantwortlich sind. Kern des Beschlusses: Wer die IP-Adressen der Besucher seiner Website speichert, muss dazu vorher deren Erlaubnis einholen. Das hieße, Sie müssten Ihre Besucher auf der ersten Seite, die sie von Ihrer Website aufrufen, fragen, ob Sie Google Analytics nutzen dürfen. Das ist praktisch natürlich   weiter…

Eigener URL-Shortener: Yourls

Links zu Webseiten, insbesondere zu Blogeinträgen, sind oft sehr lang. Daher gibt es die sogenannten URL-Shortener. (Tja, wie nennt man die auf Deutsch? URL-Abkürzer? Linkkürzer? Linkabkürzungsdienste?) Statt https://www.benutzerfreun.de/konzeption/eigener-url-shortener-yourl/ kann man dann z. B. den Link http://bit.ly/fYBVE weitergeben. Bei E-Mails bewahrt das vor nicht klickbaren Links durch Zeilenumbrüche. Vor allem spart man so Zeichen bei Kurznachrichten-Diensten wie Twitter – da hat man ja nur 140 Zeichen, und wenn davon 60 für einen Link draufgehen, kann man dazu nicht mehr viel schreiben. Technisch ist das ganz einfach: Der Kurzlinkdienst hat eine Datenbank, in die die lange URL   weiter…

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on