Loading
Loading

Schlagwort: Gestaltung

Dunkle Sites – schön gestaltet

Dunkle Sites – schön gestaltet

Ein schöner Beitrag zum Thema Ästhetik und Usability (als Ergänzung zum letzten Newsletter Schöne Sites verkaufen besser – Newsletter 5/2018): Gutes Gestalten von dunklen Webseiten. Mit dunklen Seiten („dark sites“) ist hier nicht das Darknet gemeint, sondern Websites, die in Schwarz oder dunklen Farben gehalten sind. Diese sehen zwar edel aus, bringen aber ein paar Usability-Probleme mit sich. Wie man mit diesen gut umgeht, das erklärt dieser höchst praxisnahe Beitrag sehr gut: The Dos and Don’ts of Dark Web Design

Farbe für Farbenblinde

Farbe für Farbenblinde

Noch ein wichtiger Nachtrag zum Thema Farbe aus dem letzten Newsletter Design für Menschen ohne grafisches Auge – Newsletter 3/2018: Alle Menschen tun sich generell schwer damit, Elemente nur aufgrund ihrer Farbe voneinander zu auseinander zu halten. Buttons zum Beispiel oder Icons sollten sich also nicht nur durch ihre Farbigkeit voneinander unterscheiden, sondern zumindest auch durch ihre Beschriftung. Zudem: Fast jeder zehnte Mann und jede hundertste Frau haben eine Rot-Grün-Sehschwäche. Das heißt, sie können die Farben Rot und Grün nicht unterscheiden. Daher sollten Sie sich nicht auf solche Farbkontraste verlassen, um Elemente voneinander abzusetzen. Rote    weiterlesen

Design für Menschen ohne grafisches Auge – Newsletter 3/2018

Design für Menschen ohne grafisches Auge – Newsletter 3/2018

Die Gestaltung ist ein wesentlicher Teil dessen, wie meine Website, ja mein ganzes Unternehmen wahrgenommen wird. Dabei dürfen wir nicht den Fehler machen, die Markenbildung mit der Gestaltung zu verwechseln. Zur Marke gehört noch wesentlich mehr dazu (siehe Markenbildung, Branding – brauche ich das? – Newsletter 2/2018). Und doch spielt das Visuelle eine ganz entscheidende Rolle, vor allem für den ersten Eindruck. Daher im Folgenden ein paar Tipps, wie Sie auch ohne trainiertes grafisches Auge und ohne großes Budget für Grafik ordentliche Ergebnisse erreichen – sei es für Ihre Website, sei es für Präsentationen und Dokumente.    weiterlesen

Brutalismus als Trend – und Kontinuität bei Craigslist

Brutalismus als Trend – und Kontinuität bei Craigslist

Im letzten Newsletter ging es auch um den aktuellen Trend des Brutalismus im Webdesign. Dabei wird die Gestaltung extrem zurückgenommen, die Seiten wirken ungestaltet. So wie Sites in den Anfangsjahren des Web waren. Das kann dann so aussehen wie die Website craigslist.de. Und doch ist Craigslist eigentlich kein echtes Beispiel für Brutalismus. Denn die Website wurde nicht so gestaltet, damit sie diesem aktuellen Trend folgt. Sie sah vielmehr schon immer so aus. Sie ist also nicht Retro, sondern Original. Und doch: Auch zu der Zeit, als Craigslist um 1995 entstand, hätte man eine andere Gestaltung wählen    weiterlesen

Welchen Trends im Webdesign sollte ich folgen? – Newsletter 1/2018

Welchen Trends im Webdesign sollte ich folgen? – Newsletter 1/2018

Geht es Ihnen wie mir, dann fühlen Sie sich leicht verunsichert beim Lesen der Vorhersagen fürs Web 2018. Welche Designtrends sind gerade im Kommen? Was brauchen zeitgemäße Websites in diesem Jahr? Das lese ich alles mit großem Interesse. Gleichzeitig frage ich mich: Kann meine Site da mithalten? Brauche ich das auch? Muss ich wieder an einen Relaunch denken, obwohl ich gerade einen gemacht habe? Das Phänomen habe ich kürzlich ausführlich beschrieben (Lehren aus dem Relaunch): Als Betreiber ist man fast immer der Meinung, die eigene Site sollte überarbeitet werden. Selbst dann, wenn man sie gerade    weiterlesen

Diagramme – typische Fehler & wie man sie vermeidet

Daten sind wertvoll. Sie sind die Grundlage für viele Entscheidungen und mit ihnen können wir anderen Menschen Dinge erklären, sie überzeugen. Doch dazu müssen wir die Daten so darstellen, dass sie die anderen auch verstehen, dass sie die Daten erfassen können. Dazu haben wir im Wesentlichen zwei Möglichkeiten: Tabellen Diagramme Vor allem bei Diagrammen kann man viel falsch machen. So verfehlen wir unser Ziel, wenn wir den falschen Diagrammtyp ausgewählt haben oder wenn wir keine sinnvolle Formatierung nutzen. Außerdem droht die Gefahr, dass man sich bei Experten blamiert, wenn man eine Art von Diagramm nutzt,    weiterlesen

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on