Brainstorming auf Deutsch

Vorschaubild Kopfsalat

Ich bin ja ein überzeugt, dass man deutsche Wörter verwenden sollte, wenn möglich – denn sie sind leichter zu verstehen und verhindern, dass man ungewollt in Jargon abdriftet. Man hinterfragt so die Wörter eher, die man verwendet. Beim Brainstorming bin ich aber nicht auf die Idee gekommen, einen deutschen Begriff …

> weiterlesen

Kleine Wörter, große Wirkung – wie die Nutzer ansprechen?

kleine-Wörter-Vorschaubild

Der UX-Writer John Saito von Dropbox beschreibt sehr schön, welchen Unterschied es macht, ob ein Betriebssystem z.B. von „Mein Computer“ spricht oder von „Diesem PC“. Und es ist wichtig, ob auf dem Bildschirm steht, dass dies „Meine Dateien“ sind oder ob da „Deine Dateien“ steht. Klingt erstmal nicht so wichtig, macht …

> weiterlesen

Reden mit Maschinen – Benutzerschnittstellen der Zukunft – Newsletter 10/2014

In den letzten Newslettern ging es darum, wie Sie durch Ihre Website oder Anwendung mit Ihren Nutzern gut kommunizieren. Dabei gilt die Binsenweisheit: Man kann nicht nicht kommunizieren. Selbst wenn Sie jemandem, der Sie anspricht, nicht antworten, selbst dann sagen Sie damit etwas aus. In diesem Fall etwas wie „Lass …

> weiterlesen

Das Blog ist tot, es lebe der Blog

Streitfrage: Heißt es der Blog oder das Blog? Um es vorwegzunehmen: Beides ist richtig. Wer aber wissen will, warum wir das Gefühl haben, dass der eine Artikel richtig ist, der andere aber falsch, der sollte den fundierten Artikel von Anatol Stefanowitsch lesen: Das Blog ist tot, es lebe der Blog.