Einfache Sprache überzeugt – auch Experten

Die Diskussion ist so alt wie das Web: Wie sollte ich auf Webseiten schreiben? Einfach oder orientiert an Fachartikeln?

Viele, viele Diskussionen habe ich dazu geführt. Sehr viele Leute meinen, man dürfte sich nicht zu einfach ausdrücken. Fachleute würden sich sonst nicht ernst genommen fühlen. Das ist Quatsch.

Im Gegenteil: Wer sich absichtlich kompliziert ausdrückt, der wird von seinen Lesern als dümmer eingeschätzt als jemand, der klare Formulierungen wählt.

Das heißt nicht, dass man auf Fachwörter verzichten muss. Solange die Zielgruppe diese kennt, sind sie gut und notwendig – sie ermöglichen präzise Kommunikation ohne Missverständnisse. Aber lange Schachtelsätze, überflüssige Fremdwörter und Texte im Passiv schaden der Lesbarkeit. Und sie schaden dem Vertrauen in die Zuverlässigkeit der Site und der Glaubwürdigkeit des Autors.

Wer mir nicht glaubt:

Jakob Nielsens Kollegin (und Koautorin) Hoa Loranger hat die wissenschaftlichen Fakten gut zusammengefasst – in leicht verständlicher Sprache, natürlich:
Plain Language Is for Everyone, Even Experts

1 Gedanke zu “Einfache Sprache überzeugt – auch Experten”

Schreibe einen Kommentar