Loading
Loading

Schlagwort: Social Media

Krisen-Marketing bei Nestlé

Im letzten Newsletter hatte ich vermutet, dass die harschen Kommentare auf Facebook mit ein Grund gewesen sein könnten, dass der Mobilfunkanbieter Blau sich von Facebook zurückgezogen hat (Facebook für Firmen sinnvoll?). Mit negativen Kommentaren in ganz anderem Ausmaß hat ein anderes Unternehmen regelmäßig zu tun: Nestlé. Ihm wird immer wieder vorgeworfen, von Kinderarbeit zu profitieren, den Urwald zu zerstören oder armen afrikanischen Ländern das Trinkwasser wegzunehmen. Und das nicht nur von Nutzern, sondern auch von Politikern und Organisationen wie Greenpeace. Derzeit geht das Unternehmen sehr offen mit diesen Vorwürfen um: Es hat die Kampagne #fragNestlé    weiterlesen

Das Ende von Social Media als Marketing-Instrument

Der amerikanische Marketing-Experte Jamie Turner hat gerade einen schönen Artikel passend zum Thema meines letzten Newsletters (Facebook für Firmen sinnvoll?) geschrieben. Darin geht er auf diejenigen ein, die das Social Media Marketing für tot erklären. Wie meist bei solchen Nachrufen gilt: Tot ist da nichts, nur der Hype ist vorbei. Die überzogenen Erwartungen sind enttäuscht, und wer es richtig macht, kann das Instrument nun in Ruhe und erfolgreich nutzen. Mehr ist dazu eigentlich nicht zu sagen – wer die genaue Argumentation nachlesen will, kann das in wenigen Minuten hier tun: The End of Social Media    weiterlesen

Liveberichterstattung für jedermann

Video auf Websites zieht. Vor ein paar Tagen habe ich mit 12 Nutzern eine Unternehmenswebsite im Usability-Test untersucht. Das für mich überraschende Ergebnis: 10 der 12 Probanden haben sich eines der Firmenvideos angesehen. Und die Videos kamen gut an, obwohl sie nicht viele Informationen vermittelten – aber sie vermittelten ein Bild des Unternehmens, zeigten dessen Räume und Mitarbeiter. Daher sollte jeder Website-Konzepter auch an Video denken (siehe auch Video ist das neue Foto). Relativ neu ist die Möglichkeit, ohne viel Aufwand live Video anbieten zu können. Sie können also eine Liveübertragung machen – ganz ohne Ü-Wagen und    weiterlesen

Newsletter 05/2013 – Der Journalismus verschwindet

Die Binsenweisheit Content Is King ist mittlerweile fast so häufig zu hören wie Benutzerfreundlichkeit ist im Web das Wichtigste. Und ebenso ist dieser Spruch oft nur ein Lippenbekenntnis. Doch einige große Marken haben in letzter Zeit mehr und mehr hochwertigen Content produziert, der mit klassischem Marketing nichts mehr zu tun hat. Bestes Beispiel für dieses Content Marketing ist Coca Cola. Die ganze amerikanische Site sieht nun mehr aus wie ein Nachrichtenportal. Süße Getränke kommen nur noch am Rande vor. Die vielen, teils hochwertigen Artikel sollen vor allem Suchmaschinen wie Menschen auf die Site locken. Und    weiterlesen

Lohnt sich der Aufwand zu twittern?

Christopher Lauer, Vorsitzender der Piraten-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, twittert nicht mehr. In einem Artikel, der in der Frankfurter Allgemeinen erschien, hat er verkündet, den Microblogging-Dienst nicht mehr aktiv nutzen zu wollen. Er schreibt: Nicht ich bestimme meinen Alltag, mein Alltag wird von Twitter zumindest mitbestimmt. Dem gegenüber steht für mich ein Mehrwert, der genau zu messen und äußerst beschränkt ist. Wie zu erwarten hat die Entscheidung viel Wirbel gemacht – er hat viel Sympathie bekommen, aber auch viel Kritik. Ich denke aber, dass zwei Punkte durchaus bedenkenswert sind: Wie stark lassen Sie Twitter Ihren Arbeitsalltag beeinflussen/stören?    weiterlesen

Erfolg von Aktivitäten in Sozialen Medien überwachen

Wer geschäftlich in Sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook unterwegs ist, der will natürlich wissen, wie erfolgreich er dabei ist. Das zu überwachen ist mühsam, weil man die Informationen von verschiedenen Stellen zusammentragen muss. Diese Arbeit erleichtert das open-cource-Projekt ThinkUp. Das Programm installieren Sie auf Ihrem Server (PHP und mySql wird benötigt), und dann bekommen Sie eine Menge hübsche Übersichten, welche Ihrer Tweeds in letzter Zeit am erfolgreichsten waren oder welche Beiträge wie viele „Gefällt mir“ bekommen haben. Zum Download von ThinkUp Zur Dokumentation von Thinkup (englisch)

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on