Brauche ich einen Datenschutzhinweis? Datenschutzgrundverordung (DSGVO) für Website-Betreiber – Newsletter 4/2018

Vorschaubild DSGVO

Wenn Sie verantwortlich für eine Website sind, müssen Sie sich auch mit den ungeliebten rechtlichen Aspekten auseinandersetzen. Haben Sie bezüglich der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) noch nichts unternommen, ist es höchste Zeit. Sie tritt am 25. Mai 2018 in KraftDiese neue EU-Regelung stärkt die Rechte der Nutzer und nimmt Sie als Betreiber …

> weiterlesenBrauche ich einen Datenschutzhinweis? Datenschutzgrundverordung (DSGVO) für Website-Betreiber – Newsletter 4/2018

Rechtliche Hinweise – was braucht jede Site? – Newsletter 3/2017

Als Website-Betreiber muss man sich leider auch mit rechtlichen Themen befassen. Für die meisten ist das lästig und unangenehm, weil man immer das Gefühl hat, mit einem Bein schon im Gefängnis zu stehen – was aber Unsinn ist. Denn dass es so weit kommt, muss man schon verbrecherische Aktivitäten auf …

> weiterlesenRechtliche Hinweise – was braucht jede Site? – Newsletter 3/2017

Internet nur noch nachts zugänglich?

Für viel Verunsicherung hat der neue Jugendmedienschutz-Staatsvertrag (JMStV) gesorgt. Der soll am 1.1.2011 in Kraft treten. Wen betreffen die Änderungen? Darauf gibt es eine klare Antwort: Jeden, der eine Website betreibt. Und welche Pflichten ergeben sich daraus für Anbieter von Websites? Die Antwort auf diese Frage ist leider weit weniger …

> weiterlesenInternet nur noch nachts zugänglich?

Newsletter 10/2010 – Informationspflichten von Website-Betreibern

Wenn Sie eine Website haben, haben Sie eine ganze Menge Arbeit am Hals. Hinzu kommt, dass Sie damit auch eine ganze Menge Pflichten haben. Je erfolgreicher Ihre Site ist, um so wichtiger sollten Sie diese nehmen. Denn Erfolg ruft nicht nur Neider auf den Plan, sondern oft auch Abmahner. Wettbewerber …

> weiterlesenNewsletter 10/2010 – Informationspflichten von Website-Betreibern

Newsletter 08/2002 – Das Webimpressum – Sinn und Unsinn

Für viel Verunsicherung haben die neuen Vorschriften des Teledienstegesetzes (TDG) gesorgt, die zum 1.1.2002 in Kraft getreten sind. Diese sehen in §6 TDG (Anbieterkennzeichnung) vor, dass fast jede Website bestimmte Angaben zu ihren Betreibern machen muss – in der Umgangssprache „Webimpressum“ genannt. Zunächst wurden diese Neuerungen weitgehend nicht beachtet, doch …

> weiterlesenNewsletter 08/2002 – Das Webimpressum – Sinn und Unsinn