Loading
Loading

Kategorie: Usability-Methoden

Usability-Tests mit Kollegen für bessere Dokumentation

Vielleicht ist es selektive Wahrnehmung oder das Thema ist wirklich gerade schwer im Kommen: Seit meinem Vortrag zum Thema benutzerfreundliche Dokumentation stolpere ich ständig über Beiträge zu diesem Thema. Der neueste ist im Blog von Nielsen und beschreibt, wie man Usability-Tests mit seiner Dokumentation machen kann. Sehr hilfreich – das muss man vielleicht nicht mit jedem kleinen Testbericht und nicht mit jedem Wireframe-Dokument tun. Aber gelegentlich lohnt es sich schon, denn wir wollen ja nicht nur nutzerfreundliche Anwendungen konzipieren sondern dabei auch ebensolche Dokumente erstellen. Der Beitrag im Ganzen: The Sketch Test: How to Test and   weiter…

Guter Überblick zum Erstellen von Papierprototypen

Vor ein paar Tagen habe ich ein Video zum Thema Papier-Prototyping vorgestellt. Wer mehr Hintergrund zu dieser tollen Methode möchte, hier findet er eine sehr gute Zusammenfassung mit weiteren Videos: Effective Video Examples of Paper Prototyping

Papier-Prototyp-Tests – so sehen sie aus

Papier-Prototypen sind meist handgezeichnete Skizzen von Webseiten, die man für echte Usability-Tests nutzen kann. Das Prinzip ist super einfach – und die Umsetzung sehr schnell. Das hat den großen Vorteil, dass man Ideen mit wenig Aufwand testen kann, bevor irgend etwas designt oder gar programmiert ist. Das Prinzip sieht man sehr gut in diesem Video (auch wenn die Aufnahmequalität nicht besonders ist):

Tipps für Usability-Tests für Einsteiger

Menschen, die noch nie einen Usability-Test durchgeführt haben, teilen sich nach meiner Erfahrung in zwei Gruppen: Vorsichtige: Sie halten das für zu schwierig, um es selbst zu machen. Vorschnelle: Sie glauben, man kann da gar nichts falsch machen. Beide haben ein Stück weit Recht, ein Stück weit nicht. Also: Jeder kann das lernen, es ist nicht besonders schwierig. Aber je mehr Erfahrung man hat und/oder je mehr man sich mit der Methodik befasst, desto besser werden die Ergebnisse. Ein guter erster Start für alle, die gern lesen, ist das Buch von Steve Krug Don’t Make   weiter…

Nutzerinterviews professionell führen

Wer ernsthaft einsteigen will in die Nutzerforschung, der sollte sich dieses Video von Steve Portigal ansehen. Er gibt darin eine schöne Zusammenfassung seines Buchs, das er zum Thema geschrieben hat (Interviewing Users: How to Uncover Compelling Insights):

Kundenloyalität messen

Und noch einen Artikel von Jeff Sauro möchte ich hier empfehlen im Zusammenhang mit dem letzten Newsletter (Wie gefällt Nutzern meine Site?). Der NPS wurde eigentlich entwickelt, um das zukünftige Wachstum eines Unternehmens abschätzen zu können. Dahinter steckt die Idee, dass Kunden, welche ein Unternehmen weiterempfehlen, für Wachstum sorgen. Einmal indem sie neue Kunden werben und zum anderen, indem sie wahrscheinlich wieder dort kaufen werden. Offensichtlich ist diese Kundenloyalität ein besserer Indikator für zukünftiges Wachstum als reine Kundenzufriedenheit. Was das für Folgen hat, das ist sehr schön hier nachzulesen: Measuring Customer Loyalty with a Repurchase   weiter…

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on