Loading
Loading

benutzerfreun.de

Infos für Website-Konzepter und Usability-Freunde

Google+ für Unternehmens-PR

Google Plus – da war doch was. Während die einen den Facebook-Killer aus dem Hause Google belächeln, nutzen ihn andere gern und mit viel Erfolg. Für mich selbst funktioniert dieses Soziale Netzwerk nicht richtig – obwohl die benutzerfreunde-Seite deutlich mehr passive Google-Plusser hat als die Facebook-Seite Fans, rufe ich bei Google+ eher in den leeren Wald: Auf Posts kommt sehr selten Feedback.

Aber das ist nicht bei allen so: Die Versicherung R+V hat eine Google+-Kampagne entwickelt, die so gut war, dass sie sogar von Google international als Beispiel angeführt wird.

Die Kampagne ist nicht ganz neu (sie lief letztes Weihnachten), aber sie zeigt, wie man Google+ auch nutzen kann außer für fachliche Beiträge, wie sie die meisten Unternehmen dort einstellen.

Der Erfolg: In nur zehn Tagen ist die Anzahl der Google-Nutzer um über 1000 Prozent gestiegen, die R+V in ihre Kreise aufgenommen haben.

Die Kampagne selbst war so einfach wie klassisch: Für jeden Nutzer, der zwischen dem 10. und 20. Dezember R+V in seine Kreise aufnahm, spendete die Versicherung einen Teddybären an Kinderheime oder Krankenhäuser. Die Teddys wurden mit Anhängern personalisiert auf die Namen der GooglePlusser – und als Beweis wurde je ein Foto des Teddy gepostet.

Details und Link zur Fallstudie bei Google: Erfolgsfaktoren einer Google-Kampagne

Zum Kommentar-Feld

Ich freue mich über Ihre Anmerkungen & Fragen.

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on