Loading
Loading

Schlagwort: Multimarkdown

Empfehlenswerte MultiMarkdown-Programme

Im letzten Newsletter habe ich einige Werkzeuge vorgestellt, welche die Arbeit mit verschiedenen Versionen von Dateien erleichtern (siehe Änderungen bequem finden & zusammenführen). Diese vergleichen Textdokumente, zeigen deren Unterschiede und helfen beim Zusammenführen von unterschiedlichen Versionen. Das alles funktioniert aber leider nicht für das weit verbreitete Word-Fomat, sondern nur für reine Textdateien. Mit aus diesem Grund schreibe mittlerweile alle meine Texte, die nicht zu Kunden müssen, in Markdown. Markdown ist die einfache Formatierung mit wenigen Zeichen: Eine Überschrift der 1. Ebene wird mit einem Doppelkreuz markiert (#), eine Liste legt man mit einen Sternchen an    weiterlesen

Noch mehr Text-Tipps: Workflow mit Markdown

Wenn Sie Texte schreiben, und Markdown nicht kennen, dann sollten Sie sich in einer ruhigen Stunden einmal dieses Konzept ansehen. Ich finde, damit vereinfacht sich die Strukturierung vieler Texte enorm. Gerade für Texte, die in einem Blog landen sollen, ist das super einfache und flexible System bestens geeignet. Aber auch für alle anderen Texte. Die Idee hinter Markdown ist: Sie konzentrieren sich aufs Schreiben. Die Formatierung, die kann später eine Maschine für Sie erledigen. Und das Schreiben geht mit jedem Textverarbeitungsprogramm – je einfacher es ist, desto besser. Die Struktur bekommen die Texte durch Überschriften.    weiterlesen

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on