Loading
Loading

benutzerfreun.de

Infos für Website-Konzepter und Usability-Freunde

Empfehlenswerte MultiMarkdown-Programme

Im letzten Newsletter habe ich einige Werkzeuge vorgestellt, welche die Arbeit mit verschiedenen Versionen von Dateien erleichtern (siehe Änderungen bequem finden & zusammenführen).

Diese vergleichen Textdokumente, zeigen deren Unterschiede und helfen beim Zusammenführen von unterschiedlichen Versionen. Das alles funktioniert aber leider nicht für das weit verbreitete Word-Fomat, sondern nur für reine Textdateien.

Mit aus diesem Grund schreibe mittlerweile alle meine Texte, die nicht zu Kunden müssen, in Markdown. Markdown ist die einfache Formatierung mit wenigen Zeichen:
Eine Überschrift der 1. Ebene wird mit einem Doppelkreuz markiert (#), eine Liste legt man mit einen Sternchen an (*).

Screenshot MultiMarkdown
MultiMarkdown-Text links, rechts das Vorschaufenster

Die Dateien sind sehr klein und so fix geöffnet wie verschickt. Sie lassen sich mit praktisch jedem Programm öffnen. Und vor allem kann man Unterschiede zwischen ihnen mit den im Newsletter gezeigten Programmen sehr einfach sehen und die Versionen zusammenführen.

Praktisch alle Programme bieten einen Export von Markdown zu HTML oder zu RTF.

Und mit dem richtigen Programm hat man mit Markdown auch ausreichend Komfort beim Schreiben:

MarkdownPad (Windows)

Für Windows empfiehlt sich MarkdownPad. Es hat alle wesentlichen Funktionen und ist in der Grundversion kostenlos.

Infos und Download: MarkdownPad

LightPaper (Mac)

Das kostenlose LightPaper ist ein hervorragendes Mac-Programm für das Bearbeiten von Markdown-Dokumenten.

Besonders gut gefällt mir der Dateibrowser. Mit ihm kann man z.B. sehr schnell in seinen Ordnern mit Notizen stöbern.

Infos und Download: LightPaper

Multimarkdown Composer (Mac)

Das Mac-Programm Multimarkdown Composer kostet 11 Euro und bietet im Wesentlichen das Gleiche wie LightPaper.

Allerdings ist es der einzige Markdown-Editor, den ich gefunden habe, der eine Gliederungsansicht hat.

Screenshot MultiMarkdown Composer
Die Gliederungsansicht von MultiMarkdown Composer

Das heißt, hier kann man die (Überschriften-)Struktur seines Textdokuments sehen. Und man kann die einzelnen Abschnitte sogar verschieben – das macht die Konzeption viel, viel einfacher!

Infos und Download: Multimarkdown Composer

Zum Kommentar-Feld
Reaktion(en) (3)
Bernhard • vor5 Jahren

Wir benutzen bei uns in der Agentur pool91 auch sehr viel Markdown. Es ist wirklich sehr, sehr praktisch. Ich kann es wirklich jedem empfehlen. Da es echt sehr einfach ist.

antworten
Jörg Hartmann • vor5 Jahren

Seit wann kann MarkdownPad (2) MultiMarkdown??

antworten
Jens Jacobsen • vor5 Jahren

Hm, da bin ich etwas auf dem falschen Fuß erwischt – auf der Website ist das in der Tat nicht erwähnt, nur "standard" Markdown – aber es unterstützt Tabellen und PDF-Export – mir würde da persönlich gar nichts fehlen. Oder doch?

antworten

Ich freue mich über Ihre Anmerkungen & Fragen.

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on