Geld verdienen mit Video auf Youtube?

Es gibt Blogger, die haben sich ein eigenes Publishing-Imperium geschaffen und verdienen ihr Geld damit, Blogs zu schreiben. Genauso gibt es Menschen, die Videos machen, auf Youtube einstellen und damit Geld verdienen. Das ist für die meisten wahrscheinlich keine berufliche Perspektive und fürs Marketing der eigenen Site bringt das auch nichts – aber es ist spannend zu sehen, wie das funktioniert.
Das verrät zum Beispiel Martin Mißfeldt. Er verdient mit seinen Videos, die ihn im Monat 10 Stunden Arbeit kosten, um die 1000 Euro – er kommt also auf einen Stundensatz von 100 Euro.

Der einzige Trick: Er produziert gute Videos, und das ständig. “Ein Video ist kein Video” schreibt er richtig. Man muss laufend am Ball bleiben, um bekannt zu werden, denn nur so hat man langfristig Erfolg.
Das Geld verdient er damit, dass er Google erlaubt, Anzeigen in/vor seinen Videos zu schalten. An den Erlösen wird er beteiligt – das ist das ganze Geheimnis. Etwas ausführlicher können Sie es hier lesen: Geld verdienen mit Youtube-Videos

Noch ein paar Zahlen verrät Stephen Chapman, vor allem hat er aber eine umfassende Anleitung für alle, die direkt einsteigen wollen ins Video-AdSense-Business: How to make money online with Youtube

6 Gedanken zu “Geld verdienen mit Video auf Youtube?”

  1. Das Problem an der ganzen Sache ist, dass man dafür schon einen sehr hohen Bekanntheitsgrad in der YouTube Szene braucht, um solche Einnahmen zu generieren.

    Ebenso denke ich kaum, dass der gute Herr 1.000 Euro im Monat mit 10 Stunden Arbeit verdient. Das sind erfundene Zahlen. KEIN YouTuber hat je seine konkreten Zahlen geannt, die er verdient hat. (Damit meine ich konkrete Zahlen, nicht so wie „ungefähr so viel dass man davon leben kann“). Schaut euch die professionellen YouTuber an. Diese haben 100te von Millionen an Klicks. Hunderttaussende Abonnenten. Die verdienten zum Teil gerade mal so viel, dass sie dadurch ihre Miete zahlen können. (Das ist aus einem Interview von YTITTY aus einem ARD Interview und diese Leute sind SEHR bekannt)

    Das Fazit ist somit: Man muss sehr lange, sehr VIEL arbeiten, damit man davon zum Teil leben kann. Es gibt bessere und einfache Methoden im Internet Geld zu verdienen.

    • Das mit der Bekanntheit stimmt. Aber die kann man sich durchaus erarbeiten, wobei das mühsam und langwierig ist. Und in den meisten Fällen wohl auch nicht von Erfolg gekrönt.

      Die Zahlen von Martin Mißfeldt erscheinen mir durchaus plausibel. Er sagt ja auch nicht, dass er diesen Stundensatz bei allem bekommt, was er tut. Denn da ist sicher eine Grenze nach oben. Aber seine Doodle-Videos scheinen ja recht gut zu laufen, und vor allem produziert er auch auf Englisch, was die Reichweite enorm erhöht.

Schreibe einen Kommentar