Loading
Loading

benutzerfreun.de

Infos für Website-Konzepter und Usability-Freunde

4 Fehler, die bei E-Mails allzu häufig gemacht werden

Screenshot E-Mail ohne geladene Bilder
Ist das automatische Laden von Bildern in Mail aus, wird der Alt-Text gezeigt. Ist der nicht sinnvoll, sieht man so etwas. Darauf klickt kein Mensch.

E-Mail ist älter als das Web. Und doch ist es vielleicht gerade deshalb noch heute so, dass viele beim Verschicken von Mails unnötige Fehler machen.

Das gilt besonders für Newsletter und Marketing-Mails. Hier sind Fehler um so gravierender, weil die Empfänger von solchen Mails noch weniger bereit sind, sich mit Problemen herumzuschlagen – Problem-Mails werden einfach sofort gelöscht.

Die häufigsten Fehler sind:

  • Keine seriöse Absender-Bezeichnung. Kommt die Mail von „nicht-antworten@ihreSite.de“ oder einem ähnlichen Absender, werden einige Empfänger die Mail sofort löschen.
  • Keine aussagekräftige Betreffzeile. Weiß der Nutzer nicht, warum er Ihre Mail öffnen soll und was ihn erwartet, wird er sie wahrscheinlich löschen.
  • Bilder in die Mail eingebunden. Bilder können Sie direkt in Mails einbinden. Bei Newslettern führt das aber meist dazu, dass die Mail als Spam bewertet wird und entweder gar nicht zugestellt wird oder beim Empfänger im Spam-Ordner landet. Deshalb sollten Sie Bilder immer nur verknüpfen, wenn Sie Mails an mehr als einen einzelnen Empfänger schicken.
  • Keine aussagekräftigen Alt-Texte für Bilder. Viele Nutzer haben die Funktion zum automatischen Laden der Bilder deaktiviert. Sie sehen dann nur die Alt-Texte. Diese müssen so aussagekräftig sein, dass die Nutzer die Bilder laden wollen.
Screenshot Mailing Amazon ohne geladene Bilder
Mailing ohne geladene Bilder, ordentlich ausgezeichnet.
Screenshot Mailing mit geladenen Bildern
Dasselbe Mail mit geladenen Bildern.

 

Zum Kommentar-Feld

Ich freue mich über Ihre Anmerkungen & Fragen.

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on