Loading
Loading

benutzerfreun.de

Infos für Website-Konzepter und Usability-Freunde

Google bestraft alte Websites

Screenshot Mail Google Warnung SSL
Die Warn-Mail, die Google heute verschickt hat.

Heute Nacht hat Google an viele Website-Betreiber eine Warn-Mail verschickt. Ab Oktober sind nicht ganz aktuelle Sites noch ein bisschen mehr im Nachteil:

Der Google-Browser Chrome wird ab in sechs Wochen eine Warnung anzeigen, wenn eine Site nicht über eine gesicherte Verbindung aufgerufen wird. Schon seit 2014 fließt es als (sehr schwacher) negativer Faktor in das Google-Ranking mit ein, wenn eine Site nur über http und nicht über https erreichbar ist.

Diese Anzeige ist deutlich schlimmer als der Abschlag bei der Wertung der Site. Denn technisch weniger versierte Nutzer werden hier ein ungutes Gefühl bekommen – und Ihre Site vermutlich in Zukunft meiden, wenn sie solch eine Warnung sehen.

Fazit: Es ist also an der Zeit, sich ein SSL-Zertifikat für Ihre Site zu besorgen und diese auf https umzustellen. Die gute Nachricht: Bei allen ordentlichen Hostern ist mittlerweile fast immer ein Zertifikat inklusive. Wenn nicht, gibt es das für ca. 1 Euro im Monat. Oder man nutzt ein kostenloses Zertifikat von Let’s Encrypt.

Screenshot Chrome Sicherheitswarnung
Schon heute gibt es eine Sicherheitswarnung in Chrome, wenn eine Site nur http nutzt. Allerdings ist sie derzeit erst sichtbar, wenn man auf das i-Icon klickt.

Für die benutzerfreun.de war ich gerade sowieso bei der Planung eines Redesigns im Zuge dessen ich auf https umstellen will – insofern passt das für mich gut. In wenigen Wochen sehen Sie also alles in https – und leicht modernisiertem Design.

Zum Kommentar-Feld

Ich freue mich über Ihre Anmerkungen & Fragen.

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on