Loading
Loading

Schlagwort: Untersuchung

Nutzerforschung ohne Budget – Newsletter 6/2017

Wer erfolgreiche Anwendungen entwicklen will, der muss den Nutzer in den Mittelpunkt stellen. Das ist leicht gesagt und den guten Willen dazu bringen inzwischen die meisten mit. Aber in der Praxis gibt es dann oft Probleme. Denn oft fehlen Zeit und Budget für eine ausführliche Nutzerforschung (“User Research”). An sich gibt es einen ganzen Methodenkoffer wie Card Sorting, Tree Testing, Umfragen, Fokusgruppen oder Contextual Inquiry/Vor-Ort-Befragungen und weitere mehr. Diese sind immer lohnend und liefern wertvolle Erkenntnisse. Doch was tun, wenn man aus welchen Gründen auch immer nicht die Möglichkeit hat, mit echten Nutzern direkt zu   weiter…

Text auf mobilen Websites schwer verständlich

Allen enormen Fortschritten bei Smartphones und Tablet-Computern zum Trotz lassen sich Websites mobil deutlich schlechter nutzen als an einem Desktop-Computer. Wie viel weniger Nutzer verstehen, wenn sie über iPhone, Android & Co auf Ihre Site kommen, fand ich erschütternd. Jakob Nielsen zitiert eine Studie von R.I. Singh mit 50 Teilnehmern. In der Studie testete der Usability-Experte, wie viel die Nutzer von den Inhalten eines komplexen Texts (von Sites wie eBay, Amazon und Facebook) behielten. Dazu mussten sie nach dem Besuch der Website einen Lückentext ausfüllen. Saßen die Testpersonen an einem PC, konnten sie im Schnitt   weiter…

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on