Loading
Loading

benutzerfreun.de

Infos für Website-Konzepter und Usability-Freunde

Vorschaubild-Conversion-Optimierung

Buchtipp: Conversion-Optimierung

Dieses Buch hat ein dunkles Geheimnis, und das muss ich als Erstes verraten, damit niemand am Ende enttäuscht ist. Es ist von 2011.

Doch bevor Sie jetzt abwinken: In dem Buch steht nichts, was heute nicht mehr gelten würde. Ja, es gibt ein paar Screenshots von Shops, die heute anders aussehen. Aber das ist völlig egal. Denn der Autor André Morys beschreibt, worauf es bei Shops im Web ankommt. Und daran hat sich nichts geändert.

Ein erfolgreicher Shop ist einer, der den Besuchern etwas verkauft. Und das schaffen Webshops, die

  • einen Aufbau haben, der sich nach den Erwartungen der Benutzer richtet;
  • Funktionen bietet, die den Nutzern helfen, das Richtige zu finden – und sich zu inspirieren zu lassen;
  • Informationen bietet, welche die Besucher erwarten und für Ihre Kaufentscheidung brauchen;
  • eine gute User Experience bieten, die über die reine Bestellung im Shop hinausgeht.

Der Stil von André Morys ist erfrischend, es macht Spaß, das Buch zu lesen. Er kennt sich aus mit dem, worüber er schreibt – und nimmt kein Blatt vor den Mund, wenn er der Meinung ist, dass eine Methode oder übliche Vorgehensweise Unsinn ist.

Wie der Titel sagt, geht es um Conversion – also die Verwandlung von Besuchern in Käufer. Aber der Autor ist kein Zahlenfetischist, der sich freut, wenn irgend welche Metriken ansteigen. Er zeigt, welche Parameter man wirklich messen sollte und welche Metriken wenig nutzen – oder sogar in die Irre führen.

Im Buch wird ein Modell („Framework“) vorgestellt, nach dem man die Konversion betrachten kann. Dies besteht aus sieben Ebenen, welche beschreiben, was entscheidet, ob ein Besucher auf der Website kauft:

  1. Relevanz – sehe ich sofort, dass ich hier richtig bin?
  2. Vertrauen – ist diese Site seriös?
  3. Orientierung – finde ich etwas?
  4. Stimulanz – regt mich das Angebot zum Kaufen an?
  5. Komfort – ist das einfach für mich?
  6. Sicherheit – kann ich dieser Site meine Daten anvertrauen?
  7. Bewertung – war das ein guter Kauf oder schicke ich gleich wieder alles zurück?

Das Modell mag etwas formalistisch erscheinen, aber es ist doch ein guter Leitfaden, um seinen eigenen Shop aufzusetzen – oder ihn zu optimieren.

Das Buch ist angenehme 222 Seiten schlank und lässt sich in wenigen Stunden durchlesen. Wer dann seinen Shop angeht, der hat eine gute Basis für seinen zukünftigen Erfolg.

Conversion-Optimierung – Praxismethoden für mehr Markterfolg im Web bei Amazon

Zum Kommentar-Feld
Reaktion(en) (1)
Ben Harmanus • vor2 Wochen

Hi, Ein guter Tipp. Ich habe das Buch 2015 gelesen und kann bestätigen, dass es zeitlose Konzepte enthält. Als das Buch herauskam, war der Markt für "Conversion-Optimierung" noch nicht wirklich bereit. Jetzt zieht das Thema an - sehr spannend. Grüße, Ben

antworten

Ich freue mich über Ihre Anmerkungen & Fragen.

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on