Loading
Loading

Schlagwort: Analytics

Newsletter 10/2013 – Intuition & Wissenschaft für bessere Websites

Website-Konzeption ist teils Wissenschaft, teils Kunst. Und Kunsthandwerk ist auch dabei. Wie Sie diese Komponenten richtig kombinieren für eine Website, die ankommt bei den Nutzern, und wovor man sich dabei hüten sollte, das verrate ich Ihnen im Folgenden. Was macht eine gute Website aus? Kunden, die eine neue Website wollen, sagen mir oft, sie wollen eine „gute Site“. Frage ich nach, was denn eine „gute Site“ ausmacht, entsteht erstmal eine Pause. Früher fielen nach kurzem Nachdenken Schlagworte wie „modern“, „beeindruckend“, „zeitgemäß“ oder „stylish“. Immer häufiger jedoch höre ich erfreulicherweise etwas wie: „Eine gute Site ist    weiterlesen

Lohnt sich der Aufwand zu twittern?

Christopher Lauer, Vorsitzender der Piraten-Fraktion im Berliner Abgeordnetenhaus, twittert nicht mehr. In einem Artikel, der in der Frankfurter Allgemeinen erschien, hat er verkündet, den Microblogging-Dienst nicht mehr aktiv nutzen zu wollen. Er schreibt: Nicht ich bestimme meinen Alltag, mein Alltag wird von Twitter zumindest mitbestimmt. Dem gegenüber steht für mich ein Mehrwert, der genau zu messen und äußerst beschränkt ist. Wie zu erwarten hat die Entscheidung viel Wirbel gemacht – er hat viel Sympathie bekommen, aber auch viel Kritik. Ich denke aber, dass zwei Punkte durchaus bedenkenswert sind: Wie stark lassen Sie Twitter Ihren Arbeitsalltag beeinflussen/stören?    weiterlesen

Erfolgskontrolle – Nutzungsstatistiken in Sozialen Netzen

Vor lauter Begeisterung für die Nutzung von Sozialen Netzwerken darf man nicht vergessen, dass es ein Internet jenseits von Facebook, Twitter und Konsorten gibt. Alexis Madrigal hat dafür den schönen Begriff „Dark Social“ geprägt – angelehnt an die „Dunkle Materie“, deren Existenz Physiker postulieren, weil nach ihren Modellen eine viel größere Menge Materie im Universum vorhanden sein muss, als man bisher beobachten konnte. Dark Social sind zum Beispiel eMail und Messenger-/Chat-Programme, Skype etc. Manche Statistiken von Website-Besuchen zeigen, dass nur 20 Prozent der Besucher über Facebook kommen – dafür 69 Prozent über „Dark Social“. Das bedeutet:    weiterlesen

Welche Ihrer Seiten sind gut, welche schlecht? – Analyse mit Piwik

Die open-source-Analytics-Software Piwik hat ein Update bekommen, mit dem man noch besser verfolgen kann, welche Seiten des eigenen Webauftritts gut sind, und welche nicht. Die so genannten Transistions verdeutlichen visuell, von welchen Seiten die Besucher einer einzelnen HTML-Seite kamen. Außerdem sieht man, wohin sie nach dem Besuch der Seite gingen. Damit kann man noch besser untersuchen, ob die eigenen Seiten ihren Zweck erfüllen.

Erfolg von Aktivitäten in Sozialen Medien überwachen

Wer geschäftlich in Sozialen Netzwerken wie Twitter und Facebook unterwegs ist, der will natürlich wissen, wie erfolgreich er dabei ist. Das zu überwachen ist mühsam, weil man die Informationen von verschiedenen Stellen zusammentragen muss. Diese Arbeit erleichtert das open-cource-Projekt ThinkUp. Das Programm installieren Sie auf Ihrem Server (PHP und mySql wird benötigt), und dann bekommen Sie eine Menge hübsche Übersichten, welche Ihrer Tweeds in letzter Zeit am erfolgreichsten waren oder welche Beiträge wie viele „Gefällt mir“ bekommen haben. Zum Download von ThinkUp Zur Dokumentation von Thinkup (englisch)

By Daniele Zedda • 18 February

← PREV POST

By Daniele Zedda • 18 February

NEXT POST → 34
Share on